Schlagwort-Archive: Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt…Frohe Ostern… Blogpause…

2 Erwachsene, 3 Kinder und 3 Hunde im Wildpark Eekholt…

Für uns einer der schönsten Wildparks hier im Norden in einer wunderschönen Landschaft an der Osterau gelegen…

Wir waren sehr schwer bepackt und haben Euch aber trotzdem viele Fotos mitgebracht… ;-)

Von Wölfen und Wildschweinen…DSCN3842 (Large)DSCN3860 (Large)DSCN3862 (Large)…von den Auenwiesen…DSCN3864 (Large)DSCN3869 (Large)DSCN3887 (Large)…von frechen Riesenottern…DSCN3898 (Large)DSCN3904 (Large)DSCN3909 (Large)DSCN3977 (Large)…den einzigen ihrer Art leider ganz weit weg…DSCN3888 (Large)…von Wildkatzen…

…und noch vielen anderen mehr…

Unsere Lieblinge und deshalb sind wir überhaupt keine Fans von Ostern… Lämmer und Kaninchen… :-(DSCN4050 (Large)

Wer da wohl gemeint ist… ;-)DSCN4155 (Large)

So, jetzt seid Ihr überall gewesen und wir ziehen ab… :-)

DSCN4112 (Large)

Wir wünschen Euch ein frohes Osterfest…

…und machen eine Blogpause, denn wir wollen demnächst in den Urlaub fahren und haben vorher noch viel zu tun!

Bleibt gesund und munter!

Eure Heidjer!

DSCN4110 (Large)

 

Im Wildpark Eekholt…

…mit Aenni und Lykke…

dscn4485-2-medium

Gleich zu Beginn gab es eine sehr traurige Nachricht…

dscn4522-2-medium

R.I.P. süße Lena…

7984602_9d9f243265_m

dscn4530-2-medium

Er hat es jetzt sehr gut getroffen…

dscn4536-2-mediumdscn4540-2-medium

Weiter geht es zu den Blesshirschen, den Letzten ihrer Art…

dscn4515-2-medium

dscn4557-2-medium

Die Skudden…

Die weißen Hirsche…

Aenna war auf Kriegspfad… Alles war nicht richtig… ;-) Keiner wollte auf sie hören… Eine Unverschämheit, dieser Wildpark…

dscn4613-2-medium

Feine Schnuckis…

Rotwild… So schön…

dscn4676-2-mediumdscn4680-2-mediumdscn4687-2-mediumdscn4694-2-medium

Ein alter Blesshirsch… Es ist so traurig, dass es diese Art bald nicht mehr geben wird…

dscn4715-2-mediumdscn4723-2-medium

dscn4743-2-medium

Aenni verlangt es nach den Enten… ;-)

dscn4756-2-medium

Einen schönen Abend aus dem Wildpark Eekholt!

dscn4820-2-medium

dscn4712-2-medium

Wildpark Eekholt – Überschwemmung, Blesshirsche, Otter u.v.a.m….

…am 17. Januar 2015…

Los geht es! Ich fahr‘ vor…

…vorbei an der Osterau…

…mit ganz viel Wasser…

…zu den Ottern in ihrem schönen Refugium…

Blesshirsche, die letzten ihrer Art…

Die Skudden kommen…

Aenni war frech zum Bock…

Zwei der ganz Weißen…

Stattlich…

So, jetzt hier lang…

…und dann mussten wir umkehren… Das war übrigens mal die Wiese für die Greifvögel-Flugshow…

Einen schönen Sonntagabend wünschen wir Euch!

Die Wölfe von Eekholt…

…am 28. Oktober 2014…

Alexander, geb. am 15. Mai 2012 im Tierpark Gotha…

…sein Bruder und der Chef Janosch, geb. am 15. Mai 2012 im Tierpark Gotha…

…und ihre Ziehmutter Lena, geb. am 17. Mai 2003 im Wildpark Eekholt…

Die Jungwölfin Mascha lebt zur Zeit in einem Erweiterungsteil des Wolfgeheges für sich allein. Altwölfin Lena begann sie als Konkurrentin zu sehen… Mascha hat sich nicht gezeigt und das ist das Schöne am Wolfgehege in Eekholt… Die Wölfe entscheiden, ob sie die Menschen sehen wollen…

Lena und ihre beiden Jungs wollten jedenfalls gesehen werden…

Mal wieder im Wildpark Eekholt – Teil III

Jetzt geht es weiter mit dem Rundgang und wir sehen…

…vielmehr sehr neugieriges weißes Rotwild…

…und die Schnucken ganz weit weg…

Eine traurige Nachricht gab es auch…

Zur Erinnerung an Ludwig…

Lykke und Aenna auf Entenjagd…

Keine Angst, den Enten ist nichts passiert…

Die Esel beim Futtern…

…und ein Hinweisschild…

Da wird wieder deutlich, wie viele Dumpfbacken durch die Gegend laufen. Wir müssen gerade wieder die leidvolle Erfahrung machen, dass jemand unsere Schnucken trotz Hinweisschildern und Absperrungen heimlich krank gefüttert hat. Es ist zum Heulen und man kann nichts machen…

Den schicken Eselstall mit Oberlicht wollen wir Euch aber trotzdem nicht vorenthalten…

Einen schönen Abend wünschen wir Euch aus der Heide!

Mal wieder im Wildpark Eekholt – Teil II

Die kanadischen Fischotter bekommen eine neue Anlage…

…obwohl das alte Gehege im Gegensatz zu anderen Haltungen mehr als groß ist…

Das freut uns jedenfalls und wird bestimmt ganz prima für die Otter…

Die Bleßhirsche, die Einzigen ihrer Art…

…von Aenni beobachtet…

…Lykke ist abgelenkt…

…und Tücker an ihrem Lieblingsfluß…

Zurück bei den Ottern auf der anderen Seite der neuen Anlage und da wir sie nur gehört, aber nicht gesehen haben, gibt es ein Infofoto…

Ein Blick in das alte Ottergehege…

Wir denken, die Otter werden richtig Spaß haben, wenn alles fertig ist…

Weiter geht es in Richtung Moor und Heide mit kleinen Zwischenstops…

Die Blume des Jahres 2014…

Die Skuddenfamilie…

Ein schönes Wochenende aus der Heide!

Mal wieder im Wildpark Eekholt – Teil I

Am letzten Samstag waren wir endlich mal wieder im Wildpark Eekholt…

Los geht es…

Unsere Aenni ist überhaupt nicht neugierig…

Die Füchse und Dachse waren noch müde… Wir übrigens auch…

Die Osterau…

Eine der Einzigen ihrer Art…

…bei der Flußdurchquerung…

Die sind auch einzigartig, die Lümmelliesen…

Die Wölfe haben sich nicht gezeigt…

Ja, Lykke, solche Stühle haben wir auch und die sind sowas von bequem…

Mascha…

Einen schönen Abend aus der Heide!

Die Grauwölfe von Eekholt…

Die Eekholter Wölfe haben seit Oktober 2012 ein neues Wolfsgehege mit schönem Baumbestand, einem Teich und einer Wolfshöhle. Das neue Gehege ist mit der alten Anlage durch einen Tunnel verbunden. Insgesamt stehen den Wölfen jetzt ca. 11.000 qm zur Verfügung. Wenn man Wölfe in menschlicher Obhut in Gewinner und Verlierer aufteilen würde, dann gehören die Eekholter Wölfe eindeutig auf die Gewinnerseite.

Hier haben wir noch ein paar Fotos von Erik und Lena in ihrem alten Gehege:

Leider ist Erik im August 2012 verstorben.

Seine Schwester Lena lebt jetzt mit 3 jungen Wölfen auf der neuen Anlage, und zwar Mascha (geboren 2012) aus dem Wildpark Schloß Tambach und Janosch und Alexander (beide auch 2012 geboren) aus dem Tierpark Gotha. Die nachfolgenden Fotos sind im April 2013 entstanden:

Unser Lieblingsfoto:

Fotos vom 20. Juni 2013:

Janosch und Alexander sind leider erkrankt…

Auch wir hoffen, dass es ihnen bald wieder gut geht!

Wildpark Eekholt – Empfehlenswert – Teil III

Die Heide- und Moorlandschaft und einige ihrer Bewohner…

Rothirsch Ludwig (um die 18 Jahre alt)… Wir freuen uns immer, wenn der alte Mann noch da ist…

Die Osterau war teilweise über die Ufer getreten…

Es gibt auch Greifvogelvorführungen…Wie überall empfinden wir die Greifvogelgehege als zu klein, obwohl sie in Eekholt noch größer sind als in manchen anderen Wildparks… Keine Ahnung…

Der Seeadler wollte nicht fliegen, weil sein Landeplatz unter Wasser stand…

…und die Waschbären könnten auch etwas mehr Platz gebrauchen, aber vielleicht kommt das ja noch…

Der Wildpark Eekholt ist ein wunderschöner Park in einer eindrucksvollen Landschaft, wo man heimische Tiere wie Wölfe, Füchse, Hirsche und Rehe zu sehen bekommt.  Diese Tiere gehören natürlich nicht zu den allseits beliebten Exoten, aber das ist auch gut so, denn nur sie gehören hierher. Die Tierpfleger im Wildpark Eekholt sind überaus freundlich. Außerdem wird man per Infotafel über die Tiere informiert. Stirbt ein Tier oder ist ein Tier krank, erhält man diese Infos ebenfalls auf kleinen Tafeln.

Erwähnenswert ist auch die Restauration. In den Kiek-Ut-Stuben gibt es sehr leckeres Essen zu moderaten Preisen.

Eine Jahreskarte für den Wildpark Eekholt kostet zur Zeit gerade mal € 22,50 (das ist eigentlich viel zu wenig) 

Einen schönen Abend aus der Heide!

Wildpark Eekholt – Empfehlenswert – Teil II

Weiter geht es zu den Riesenottern…

Die Otter sollen ein neues Gehege erhalten…

…wobei sich einige ihrer Artgenossen in Gefangenschaft sicher freuen würden, wenn sie das jetzige Gehege bewohnen dürften …

Auf dem Weg zu den Wildkatzen…

Das Wildkatzengehege dürfte ruhig etwas größer sein, aber es hat  zumindest eine zweite Ebene mit Ausblick…

Jetzt geht es weiter…

…zu den Störchen und ihrem Nachwuchs…

Einen schönen Abend aus der Heide!

Wildpark Eekholt – Empfehlenswert – Teil I

Wer nicht nur ein Tier nach dem anderen  konsumieren möchte, ist im Wildpark Eekholt gut aufgehoben. Wanderwege durch Moor und Heide sowie natürliche Auenlandschaften laden zu langen Spaziergängen ein und wenn man Glück hat, sind die tierischen Bewohner auch zu sehen. Wer mag, kann uns gern begleiten…

…zu den Füchsen…

…den Dachsen…

…und den Baummardern…

Finja… Wenn es sich bei Finja um die arme Maus handelt, die im Wildpark Schwarze Berge in einem Knast mit Baum gehalten worden ist, dann freut uns das besonders…

Ihr  Zuhause…

Hier versteckt Finja das Ei…

…und Max benagt ein Stück Fell…

Weiter geht es zu den Wildschweinen…

und dann zu „den Einzigen ihrer Art“

Wunderschön…

Die Osterau…

Einen schönen Abend aus der Heide!

Tückchen im Wildpark Eekholt – Teil III

Ein Hirschlein fein…

…und mehrere Hörnervögel (meint Tückchen)…

An der Osterau entlang…

…ging es Richtung Nordseestrand…

…und vorbei an freundlichen Gesellen am Wegesrand…

…zu den Skudden…

Zum Schluß trafen wir noch…

…ein Zicklein…

…viele kleine Schweine…

…zwei Zwergesel…

….viele Patenschaftsbäume…

 

Tückchen im Wildpark Eekholt – Teil II…

Weiter geht es durch schöne Landschaften…

…zu den Störchen…

…und den kanadischen Fischottern, die an einem Nebenarm der Osterau leben…

Ein Fischotter lebt allein. Er ist schon 16 Jahre alt und kommt mit dem Jungvolk nicht mehr klar…

Ein stolzer Heidebewohner…

Viel zu laufen für ein Tückchen…

…zu den Wildkatzen…

Ich durfte übrigens umsonst schlappen und hatte auch keinen Eintritt zu zahlen…

Im Wildpark gibt es auch eine Moorlandschaft, die man aber keinesfalls als schaurig bezeichnen kann (zumindest nicht am Tage)…

…und sehr nette Wesen wohnen dort…

Schnuckis…

Tückchen im Wildpark Eekholt – Teil I

Also es geht los…

Ich wurde sehr freundlich begrüßt, obwohl ich mich mehr mittelgroß einschätze…

Ich frage mich, ob 60 ha viel sind… So groß ist der Wildpark nämlich…

Auf jeden Fall kann man im Wildpark Eekholt sehr viel lernen…

Das wußte ich nicht…

Es gib dort ein Wolfspärchen, das bereits ein großes Gehege bewohnt…

Jetzt bekommen die beiden Mäuse ein neues Gehege dazu und haben dann insgesamt 10.000 qm zur Verfügung. Das ist schon ganz ordentlich oder?

Einer der beiden Dachse…

…und hier hat sich auch jemand versteckt…

Ein Baummarder…

…und ein Blick in das neue Wolfsgehege…

Eine Wildschweinmama und ihr Nachwuchs…

Der Wildpark Eekholt ist landschaftlich wirklich wunderschön. Durch seine Anlagen schlängelt sich ein Fluß, die Osterau.

In einer sehr weitläufigen Anlage haben wir Blesswild entdeckt. Bei Blesswild handelt es sich um eine Farbvariante der Rothirsche mit weißer Blesse und weißen Läufen.

Blesswild ist nahezu ausgestorben. Im Wildpark Eekholt leben wahrscheinlich die letzten Exemplare.

Die Blesshirsche heißen übrigens Christian, Johannes und Hinnerk…

Morgen geht es weiter…

Einen schönen Abend!