Archiv für den Monat Januar 2014

Am 12. Januar waren wir im Wildpark Lüneburger Heide…

…aber da es geregnet hat, haben wir nur die Wölfe fotografiert…

Ole…

…Eines von Summers und Oles wunderschönen Kindern…

… Familie Timberwolf in ihrer viel zu kleinen Wohnung…

…Ole und Summer…

Bei der Kälte…

…sind wir heute die meiste Zeit im Körbchen geblieben und haben uns eingekuschelt…

Im Radio haben sie von gefühlten 22 Grad minus gesprochen…  Tatsächlich waren es wohl um die 11 Grad minus…

Jedenfalls sind die Schnucken heute auch im Stall geblieben und das will schon was heißen…

Einen schönen Sonntagabend aus der Heide!
Schlaft schön!

Streifen tragen doch auf – 11 Grad Minus – Schnee – Schwindebecker Heide

Es reicht nicht, dass wir Tückchens ausgeleierte Pullover auftragen müssen, weil es so kalt ist…

Nein, man gibt mir, Aenna,  auch noch den doofen gestreiften Pullover, wo doch jeder weiß, dass Streifen dick machen…

Lykke sieht viel schlanker aus…

Egal, zum Glück haben wir keine Menschenseele getroffen, die mich auslachen konnte…

Einen schönen Samstagabend wünschen wir Euch!

Montagabend in der Heide…

Wir haben ja schon wieder so lange nichts voneinander gehört, aber uns geht es auch sehr schlecht…

Irgendso ein blödes Arschloch hat verschimmeltes Brot über den Zaun geworfen und nun steht das Leben unserer Schnucken auf der Kippe. In der Uniklinik Hannover haben sie noch nie so schlechte Blutwerte bei einer Heidschnucke bzw. bei einem Schaf gesehen. Am schlimmsten ist Michel betroffen, gefolgt von Frida. Am besten geht es noch Odi.

So ein Mist…

Willkommen im einzigartigen Pietzmoor…

…denn da waren wir heute Vormittag mit unseren drei Mädels…

Das Pietzmoor liegt zwischen Heber und Schneverdingen und ist das größte noch zusammenhängende Hochmoor in der Lüneburger Heide. Es ist wahrscheinlich vor mehr als 10.000 Jahren entstanden  Glücklicherweise lohnte sich der industrielle Abbau des Torfes im Pietzmoor nicht und so ist es gelungen, diesen einzigartigen Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere wieder zu renaturieren. Heute steht das Pietzmoor unter Naturschutz.

Wir Heidjer sind ja hart im Nehmen und so sind wir mehrere Kilometer über den nassen Holzbohlenweg geschlittert, gestolpert und gerutscht…

Es hat sich aber gelohnt und wenn es wärmer ist und das Wollgras blüht, werden wir uns wieder auf die Holzbohlen wagen.  Übrigens war die Gegend um das Pietzmoor die Heimat unserer leider verstorbenen Schnucken Trine und Amy.

Einen schönen Sonntagabend wünscht Euch die kleine Heidekönigin!

Frühling in der Heide…

…Natürlich noch nicht wirklich, aber es sah zumindest so aus und relativ warm war es auch…

Wir sind in Schwindebeck gestartet…

Der Hamberg vor Soderstorf…

Diese Heide sieht aus, als ob sie kurz vor der Blüte steht… Wer weiß…

…Zurück in Schwindebeck…

Das waren genau 4,85 km, d.h. wir waren faul…

Einen schönen Abend aus der Heide!

Unsere kleine Knutterbüx…

…ist heute ein Jahr bei uns..

Lt. Impfpass soll das Aennchen im Januar 2011 geboren sein und da wir den Tag nicht wissen, sagen wir heute

HAPPY BIRTHDAY, DU SÜSSE MAUS!

Wir haben Dich ganz doll lieb…